isarvation.

Produktivität steigern durch bessere Luftqualität?

Luftqualität, Feinstaubalarm, Smog, Kohlekraftwerke, Dieselskandal, CO2 und Schadstoffgrenzwerte! Die Medien sind voll von Berichten über schlechte Luftqualität in Städten und den daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen. Gerade zu Beginn des neuen Jahres häufen sich einmal wieder die Berichte zur Feinstaubbelastung durch Silvesterraketen.

Doch beleuchten wir dieses Thema einmal von der anderen Seite und fragen uns:

Welche Potentiale bietet uns gute Luftqualität?

Gerade in geschlossenen Räumen, wie Büros ist die Schadstoffbelastung der Luft meist wesentlich höher als unter freiem Himmel. Daher ist dieses Thema für Unternehmen hochspannend, denn: Die Luftqualität hat einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter!

Betrachten wir zu diesem Thema eine aktuelle Studie der Universitäten Havard und Syracuse. Die Forscher haben den Einfluss der Raumluftqualität auf die kognitive Leistungsfähigkeit von Menschen untersucht. Dazu haben sie in simulierten Büroumgebungen Parameter wie Belüftungsintensität, Kohlenstoffdioxidkonzentration und Emissionen von typischen Büromaterialien variiert.

Die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter wurde unter verschiedenen Bedingungen untersucht. An manchen Tagen verrichteten die Mitarbeiter ihre Arbeit unter normalen Bürobedingungen, an anderen Tagen wurden „grüne“ Bedingungen simuliert. Dazu wurde die Belüftung verbessert und die CO2- und Schadstoffkonzentration in der Raumluft verringert.

Und jetzt atmen Sie einmal tief durch!

Die Mitarbeiter zeigten unter „grünen” Bedingungen eine kognitive Leistungssteigerung von 61% im Gegensatz zu herkömmlichen Bürobedingungen. Bei einer weiteren Verdopplung der Belüftungsrate konnte sogar eine Leistungssteigerung der kognitiven Fähigkeiten um mehr als 100% beobachtet werden.

Weitere Studien zeigen zudem eine drastische Verringerung von Atemwegsbeschwerden und Kopfschmerzen um 30% durch eine Verbesserung der Luftqualität am Arbeitsplatz.

Thomas Ripp

Wir haben alle schon einmal unser Bestes getan, in einem stickigen, warmen Meetingraum nicht einzuschlafen. Unternehmen sollten anfangen die Potentiale guter Luftqualität für sich zu nutzen!

Thomas Ripp

-

isarvation

Lohnt sich eine Investition in Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in Büroräumen?

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass eine Investition in Corporate Wellness Programme, wie Sportmöglichkeiten oder Gesundheitsaufklärung für Mitarbeiter, lohnenswert ist. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann so ein positiver Einfluss auf Zufriedenheit, Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeiter aktiv gestaltet werden.

Daher wollen wir im Folgenden diese Investitionen einmal mit Investitionen in Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität vergleichen. Wie hoch ist jeweis der Return on Invest?

Die Community Preventive Services Task Force (CPSTF) hat systematisch die Ergebnisse von 51 wissenschaftlichen Studien zusammengetragen und kam zu dem Ergebnis, dass jeder in Gesundheitsprogramme investierte Dollar einen jährlichen Return on Invest zwischen $1,40 und $4,60 erwirtschaftet.

Im Vergleich dazu untersuchte eine Harvard-Studie den Return on Invest bei Maßnahmen in die Verbesserung der Luftqualität. Es ergab sich ein Return on Invest von mehr als $160 pro investiertem Dollar pro Jahr. Zudem konnte ein Rückgang von Krankmeldungen, sowie ein verbesserter Gesundheitszustand der Mitarbeiter beobachtet werden.

ROI - Corporate Wellness Programme

$4,6

ROI - Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität

$160

Wollen Sie wissen, ob Sie auch in Ihrem Unternehmen durch einfach Maßnahmen Produktivitätspotentiale in diesen Größenordnungen erschließen können? Dann melden Sie sich bei uns! Wir zeigen Ihnen Ihre persönlichen Potentiale durch die Optimierung von Luftqualität, klimatischen Bedingungen und Ihrer Beleuchtung auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse auf. So handeln Sie genau da, wo es am Sinnvollsten ist und sichern Ihre Investitionen frühzeitig ab.